BERATENDE INGENIEURE VBI

Neue DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau

DIN 4109 regelt den Schallschutz im Hochbau und ist im Juli 2016 neu erschienen. Die bauaufsichtliche Einführung wird für Herbst 2016 erwartet, weshalb bis dahin baurechtliche Nachweise auch weiterhin mit der Ausgabe der DIN 4109 aus November 1989 und den zugehörigen Änderungen zu führen sind. Davon unberührt bleiben privatrechtliche Verpflichtungen zur Einhaltung ggf. höherer Niveaus.

Einweihung - Sportzentrum in Schwarmstedt

Am 13.09.2016 konnte Einweihung am Sportzentrum in Schwarmstedt gefeiert werden. Das Bauvorhaben wurde als ÖPP-Verfahren vergeben und durch die MÖLLER+PENNING GmbH in ihren Leistungsgebieten betreut. Wir wünschen der Schule und den Vereinen viel Freude an der neuen 4-Feld-Sporthalle und bedanken uns bei unseren Planungspartnern für die angenehme Zusammenarbeit!

Gewonnener Wettbewerb - Kassenärztliche Vereinigung in Aurich

Wir freuen uns gemeinsam mit dem gesamten Planungsteam über den gewonnenen Wettbewerb zum Neubau einer Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung in Aurich.

Aktuell in Bearbeitung - Bildungs- und Beratungszentrum in Westerstede

Der Landkreis Ammerland plant den Ersatzneubau eines Bildungs- und Beratungszentrums in Westerstede. Wir freuen uns das Bauvorhaben mit unserem gesamten Leistungsgebiet begleiten zu dürfen und bedanken uns bei unserem Auftraggeber für das in uns gesetzte Vertrauen.

Erhöhte Leistungsfähigkeit - Neue Kollegen verstärken unser Team

Als Planungsbüro wissen wir um die Notwendigkeit von Termintreue und der manchmal notwendigen Kapazität um auch die Probleme auf der Baustelle oder die Änderungen des Bauherrn schnell bearbeiten zu können. Unser wachsendes Büro stellt sich den Aufgaben seiner Auftraggeber. Aktuell haben wir unser Team daher frühzeitig um weitere Kollegen verstärkt. Auch neue Interessenten an unseren Leistungen sind uns immer herzlich Willkommen. Ihr Anliegen ist unser Maßstab!

Aktuell in Bearbeitung - Schwimmhalle in Wardenburg

In Wardenburg soll eine Schwimmhalle neu gebaut werden. Ein sinnvolles Energiekonzept soll vorab im Rahmen einer geförderten Neubauberatung gefunden werden.

Anerkennung - Zuschuss für Beratungsleistungen

Die KfW fördert, neben den bekannten Programmen für Wohngebäude, nun auch den Neubau und die Sanierung von Nichtwohngebäuden durch niedrige Darlehenszinsen und teilweise direkt auszahlbare Zuschüsse. Dazu ist eine spezielle Planung, oftmals auch eine vorherige Beratung erforderlich. Diese wird durch das BAFA  mit einem Zuschuss von 80% des Beraterhonorars, maximal 15.000 Euro für Kommunen und maximal 8.000 Euro für mittelständische Unternehmen gefördert. Sprechen Sie uns gern auf Ihr Bauvorhaben an!

Ausblick - Freibad in Hamburg

In Hamburg soll ein Freibad umfangreich saniert werden. Die Bearbeitung beginnt in Kürze.