BERATENDE INGENIEURE VBI

Sportzentrum Oldenburg

Allgemeines
Der Bürgerfelder Turnerbund von 1892 e.V.  beauftragte die MÖLLER + PENNING GmbH 2011 mit der Tragwerks-, der Energieeffizienzplanung, dem Nachweis des baulichen Schallschutzes, sowie des baulichen Brandschutzes und der Prüfung der Luftdichtheit der Gebäudehülle als Zwischen- und Schlussmessung für den Wiederaufbau des Sportzentrums nach erheblichem Brandschaden. Der ehemalige Komplex wurde durch den Neubau einer Zweifeld-Sporthalle mit Tribüne, eines Gastro- und Fitnessbereichs zudem auch erweitert. Das Bauvolumen beträgt etwa 16.000m³. Die Baumaßnahme wurde 2013 fertiggestellt. Die Einzelvergabe der Bauleistungen erfolgte als öffentliche Ausschreibung.

Tragwerk
Das Tragwerk der Sporthalle besteht aus Fertigteilstützen und Leimholzbindern. Im Foyer wurde eine punktgestützte Ortbetondecke realisiert. Die Dachdecken der Nebenräume der Sporthalle, als auch die des Gastro- und Fitnessbereichs wurden für eine spätere Aufstockung und möglichst stützenfreie Überspannung des ebenfalls stützenfreien Foyers mittels vorgespannten Hohldielen ausgebildet.

Energieeffizienz
Die Langzeitkosten für Energie konnten bei erheblicher Vergrößerung des Sportzentrums dennoch deutlich gesenkt werden. Die neuen Gebäude unterschreiten die zum Planungszeitpunkt gültige EnEV und konnten mittels Blower-Door-Prüfung als luftdicht nachgewiesen werden.

Schallschutz
Der Schallschutz entspricht dem erhöhten Niveau der DIN 4109.

Brandschutz
In Abstimmung mit dem extern erstellten Brandschutzkonzept wurden Heißbemessungen für Betonkragstützen und Holzdachbinder durchgeführt.