BERATENDE INGENIEURE VBI

Klimaschutz Landeskirche Oldenburg

Allgemeines
Die  Evangelisch-Lutherische Landeskirche Oldenburg beauftragte die MÖLLER + PENNING GmbH 2011 mit der Erstellung eines Klimaschutzteilkonzeptes mit dem Thema "Klimaschutz in eigene Liegenschaften" Die Leistung wurde gem. den Vorgaben des Förderprogramms des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit für 94 Gemeinde- und 138 Pfarrhäuser auf dem gesamten Gebiet der Landeskirche bis Ende 2012 erbracht.

Energieeffizienz
Im Rahmen des Klimaschutzteilkonzeptes "Klimaschutz in eigene Liegenschaften" werden Gebäude in drei Bausteinen auf ihre energetischen Schwachstellen an Gebäudehülle, Heizung, Lüftung und Beleuchtung untersucht. In Baustein 1 (Energiemanagement) erfolgt dabei die Basisdatenbewertung, die Erstellung des Organisations- und des Controlling-Konzepts. In Baustein 2 (Gebäudebewertung) erfolgt die Analyse des Gebäudes, die Berechnung des Energiebedarfs und die Erarbeitung von Sanierungsmöglichkeiten und in Baustein 3 (Feinanalyse) nach erneuter genauerer Gebäudebewertung dann die Bewertung der Wirtschaftlichkeit von Sanierungsmaßnahmen. Ziel des Klimaschutzteilkonzeptes ist ein Vergleich der Einsparungspotentiale vieler Gebäude untereinander und der Erstimpuls zur Ausarbeitung eines Sanierungsplanes über viele Gebäude des Auftraggebers.