BERATENDE INGENIEURE VBI

Hirsch-Apotheke Oldenburg

Allgemeines
In der Hirsch-Apotheke in Oldenburg wurde Holzfäulnis am Ständerwerk der Fachwerkwände entdeckt. Die MÖLLER + PENNING GmbH wurde 2016 beauftragt als Zertifizierte Tragwerksplaner in der Denkmalpflege die Standsicherheit der historischen Substanz zu gewährleisten. Die Einzelvergabe der Bauleistungen erfolgte als beschränkte Ausschreibung.

Tragwerk

Das Tragwerk des denkmalgeschützten Gebäudes wurde einer  Bestandsaufnahme unterzogen. Die Wände in den betroffenen Bereichen bestehen aus Holzfachwerk und Ausmauerungen. Teilweise wurden zuvor schon Holzbauteile ersetzt. In Abstimmung mit der unteren und oberen Denkmalbehörde und der Bauaufsicht wurde zunächst ein Sicherungskonzept erstellt und anschließend eine Sanierung der betroffenen Bereich im laufenden Betrieb durchgeführt.

Geschichte

1637

Gründung der Hirsch-Apotheke

1676

Blitzeinschlag und Stadtbrand

1677

Wiederaufbau

1929

Eintrag in die Liste der Baudenkmale

Sie möchten mehr zur Hirsch-Apotheke in Oldenburg erfahren?

Lesen Sie weiter!

http://www.alt-oldenburg.de/straen-a-k/achternstrae/hirschapotheke/index.html